Aktuell

Herzlich Willkommen bei der Kreisjugendfeuerwehr Altenkirchen!

2017

Jugendforum Kreis Altenkirchen gewinnt Wettbewerb „Sich einmischen – was bewegen“

Jedes Jahr veranstaltet die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz einen Jugendengagementwettbewerb, wo sich Jugendinitiativen mit ihren Ideen bewerben können. Bereits im Jahr 2015 gewann das Landesjugendforum der Jugendfeuerwehren Rheinlandpfalz hier einen Preis. Zwei Jahre später zeigte nun das Jugendforum der Jugendfeuerwehren im Landkreis Altenkirchen, dass Jugendfeuerwehr mehr als nur feuerwehrtechnische Ausbildung ist. Im Wettbewerb „Sich einmischen was bewegen“ konnten Sie sich zu den Gewinnern zählen. Seit einigen Jahren treffen sich auf Kreisebene die jugendlichen Vertreter der einzelnen Jugendfeuerwehren und planen verschiedene Veranstaltungen, sammeln Wünsche und geben so Impulse in die Jugendarbeit auf Kreisebene. Bereits im vergangen Jahr begannen die Jugendlichen unter Anleitung des Kreisjugendsprechers Jonathan Howe und des Fachbereichsleiters Philipp Krämer  mit der Planung des großen Kreiszeltlagers im Sommer 2017. Hier kommen alle zwei Jahre rund 150 Jugendliche zusammen. Hier ein attraktives Programm zu planen, ist immer wieder eine Herausforderung für den Vorstand des Kreises und die ausrichtende Jugendfeuerwehr, daher unterstützt das Jugendforum hier mit kreativen Ideen und zum Teil auch deren Umsetzung.  Das Jugendforum wird hier immer wieder in die Planung und Gestaltung des Programms einbezogen. In einer ganztägigen Veranstaltung des Jugendforums wurden gemeinsam viele Ideen gesammelt, ein Kostenplan erstellt und Prioritäten gesetzt. Da die Kosten für ein attraktives Programm nicht zu unterschätzen sind, der Teilnehmerbetrag, aber für jeden noch bezahlbar sein sollte, haben die Jugendlichen sich Gedanken gemacht und für den Wettbewerb beworben. Nach einigen Wochen konnte das Jugendforum sich dann über eine positive Rückmeldung der Staatskanzlei freuen. Anfang Februar 2017 fuhren eine kleine Delegation des Jugendforums und der Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Hain nach Mainz und nahmen die Glückwünsche von Ministerpräsidentin Malu Dreyer persönlich entgegen. Der gewonnene Projektzuschuss in Höhe von 500€, wird nun ganz für das Programm des anstehenden Zeltlagers investiert. Ideen sammeln, Prioritäten setzen, eine Finanzierung suchen und die Ideen in die Praxis umsetzen, das ist ein großer Lernprozess, den die Jugendlichen des Jugendforums hier durchlaufen und hier neben dem feuerwehrtechnischen Sachverstand auch weitere Kenntnisse für die Arbeit in Gremien, Vorständen, der Gemeinde oder in der Politik mitnehmen.


Ein neues Jahr wartet auf uns!

Wir sehn aufs alte Jahr zurück und haben neuen Mut. Ein neues Jahr, ein neues Glück, die Zeit ist immer gut.

Mit diesem Zitat von Hoffmann von Fallersleben möchten wir Euch und Ihnen allen ein frohes neues Jahr wünschen!
Wir freuen uns auf das, was uns das Jahr 2017 bringt und sind gespannt, über was wir alles berichten dürfen!